• Vereinszertifikate Judo / Jujutsu
Navigation

Kendo - 剣道 - Japanischer Schwertkampf mit Tradition

Diese japanische Kampfkunst bieten wir im VfL Bückeburg seit Mitte der 1980er an und ermöglichen Sportlern aus dem gesamten Umland, diese besondere Sportart zu trainieren.

was ist Kendo?

Das japanische Wort "Kendo" bedeutet übersetzt: der Weg des Schwertes ( KEN = Schwert,  DO = Weg).

Kendo, ein moderner Vollkontakt-Wettkampfsport dessen Wurzeln bis in die Schwertausbildung der Samurais im Mittelalter reichen.

Den Sieg in einem Kendowettkampf erlangt, wer zuerst zwei Treffer bei seinem Gegner erzielt.

Um in Kendo einen Treffer erzielen zu können muss der Kendoka die Kampfrichter hinreichend überzeugt haben. Der bloße Kontakt des Sportschwertes (bestehend aus zusammengebundenen Bambusstreben) auf den Trefferflächen der Rüstung des Gegner reicht  dazu nicht aus. Sein ganzes Selbst muss in einem Punkt gebündelt und dann in ein schnelles, entschlossenes Handeln überführt worden sein. Diese Art des Kämpfens findet sich in dem Kendobegriff wieder: Ki-Ken-Tai-Itchi, die Einheit von Geist, Schwert und Körper.

Dabei ist nicht die Kraft entscheidend, sondern eben diese o.g. Einheit, welche beim Kendo durch die traditionelle Art und Weise des geduldigen Trainings erreicht werden soll. Ausdauer, Disziplin und Mut sind deshalb die wichtigsten Eigenschaften eines Kendokas.

Beim Kendo gibt es keine glänzende Schwerter, keine Trophäen und keine äußeren Zeichen für den Fortschritt des Kendokas sobald er seine Rüstung tragen darf. Ebenso ist Kendo keine Selbstverteidigungssportart. Sehr wohl dient Kendo aber der seelischen und körperlichen Ertüchtigung.  Eine gepflegte Erscheinung und korrekte Umgangsformen sind im Kendosport selbstverständlich.

Kendo wird von Frauen genauso wie von Männer bis ins hohe Alter ausgeübt. Unsere kleine Trainingsgruppe (durchschnittlich 4-8 Teilnehmer) ist dementsprechend gemischt.

Anfänger sind jederzeit herzlich willkommen, solange sie über eine ausreichende Grundfitness verfügen und mindestens 16 Jahre alt sind. Mitzubringen sind eine Sporthose, ein T-Shirt und Duschzeug.  Kendo wird barfuß ausgeübt. Später wird die Anschaffung eigener Übungsschwerter erforderlich. Die traditionelle dunkelblaue Baumwollkleidung ist hingegen erst nach Erreichen eines gewissen Könnens erlaubt.

Wir trainieren einmal die Woche, mittwochs von 19.30 bis 21.30 Uhr in der Grundschule "Am Harrl" in der Ulmenalle 3 in 31675 Bückeburg. Üblicher Weise beginnen wir mit der traditionellen Nihon-Kata. Nach einer ausgiebigen Aufwärmphase üben wir zunächst Grundtechniken und im weiteren Verlauf fortgeschrittene Angriffstechniken. Den Abschluss bildet der freie Übungskampf, das Ji Geiko.

 

 

Judo Erfolge beim 1. Budokwai-Bezirkspokal

Erfolgreiche Teilnahme am 1. Budokwai-Bezirkspokal 2017 in Garbsen

weiterlesen >>>

Erfolge bei Fuchs-Cup und Bezirks-Meisterschaft

Judoka Till Donath in Bestform

weiterlesen >>>

Regionseinzel- meisterschaften 2016

Alle bückeburger Judoka erkämfen sich Medaillenränge

weiterlesen >>>

Judo "Bienchen- randori"

Vereinübergreifende Jugendveranstaltung mit Bückeburger Erfolgen

weiterlesen >>>